“SUSEBA” Suchtselbsthilfe Wiesbaden Warum Selbsthilfe für Angehörige? Viele Ehemalige leiten Selbsthilfegruppen, informieren und begleiten Menschen die selber Hilfe wollen. Zudem informieren und begleiten sie auch Angehörige, Partner und Kinder von Suchtkranken, da diese Menschen wiederum sehr stark unter der Sucht- erkrankung ihres Gegenübers leiden. Hoffnungslosigkeit, Angst, Wut und ein Gefühl der Ohnmacht befallen die Angehörigen oft, da ohne eine Krankheitseinsicht des Suchtkranken auch keine Hilfe möglich ist. Nicht wenige Ehen zerbrechen daran und nicht wenige Kinder entwickeln später selber eine Suchterkrankung. Auch hier ist die Selbsthilfe eine wertvolle Hilfe. Die Angehörigen tauschen sich regelmäßig aus und reden sich einfach den ganzen Frust von der Seele. Es ist sehr wichtig seine Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen. Nicht alleine sitzen!